Die St. Matthiasbruderschaft Kleinenbroich sagt „danke“

Veröffentlicht: Donnerstag, 02. September 2021 10:00
Geschrieben von Hans-Peter Frehn
Zugriffe: 262

Unser Spendenaufruf für die Flutopfer in der Eifel ist auf unglaubliche Resonanz gestoßen. Innerhalb weniger Wochen sind bis Ende August 14.210 Euro eingegangen.

Unsere persönlichen Kontakte zu zwei schwer betroffenen Ortschaften – Kall/Urft und Kordel - , die auf unserem Pilgerweg liegen, ermöglichten es uns, nach konkreten Unterstützungsmaßnahmen  zu fragen.

Über unsere Ansprechpartner vor Ort (Vertreter von Pfarrgemeinden und Stadtverwaltungen) haben wir bis jetzt schon 14.000 Euro weitergeleitet  Sie wurden ausgezahlt an:

Rückmeldungen der Betroffenen haben verdeutlicht, wie sehr unsere Hilfe gebraucht und geschätzt wurde.

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Menschen diese Aktion unterstützt haben und vielleicht noch weiter unterstützen und sagen allen ein von Herzen kommendes „Dankeschön“.