Pilgerbericht Hans-Peter

8 Tage zu Besuch bei sich selbst

ich möchte noch einmal zurückblicken auf unsere diesjährige Wallfahrt nach Trier. Getragen durch die Gemeinschaft meisterten alle Pilger den langen Weg nach Trier. Besondere Anerkennung den Neupilgern, fürs erste Mal eine beindruckende Leistung. Was mir besonders gut gefallen hat, waren die vielen Gelegenheiten zur Besinnung, die guten Gespräche
und die wunderschön gestalteten Gottesdienste. Wie es ein Pilgerbruder ausdrückte: "8 Tage Besuch bei sich selbst".

Irgendwie befindet man sich in einer anderen Welt, ganz nah beim lieben Gott." - so würde das Hans-Dieter Hüsch wahrscheinlich ausdrücken.

Bedanken möchte ich mich, und ich denke da spreche ich auch für alle anderen Pilgerbrüder und Schwestern, bei unseren Brudermeistern/in für die gute Planung und Betreuung. Natürlich auch bei Johannes und seinem Betreuerteam, Stichwort Vier Sterne Wallfahrt.


Hut ab vor dieser Leistung, ihr seid ein tolles Team

Um es kurz zu machen. Freunde es war wieder schön mit euch zu gehen...