Kevelaer Wallfahrt 2013

Erstellt: Dienstag, 12. November 2013 06:00
Geschrieben von Marga Meuser
Zugriffe: 3632

Am 28. September machten sich um 4.30 Uhr 31 Pilger bei gutem Wetter auf den langen Weg nach Kevelaer. Brudermeister Thomas hatte die Wallfahrt gut vorbereitet. Er hatte Marga und Peter als Verstärkung. Ab Hückels May löste Maria Marga als Brudermeisterin ab. Sie war noch am frühen Morgen aus Rumänien zurückgekommen und ist deshalb so spät eingestiegen.

8.00 Uhr Frühstück in Tönisvorst, 12.00 Uhr Mittagessen in Kerken  im „Cafe" Capannina“. (früher „Cafe" Antik“)

Heinz Kolvenbach hatte uns unseren alten gelben Bus zur Verfügung gestellt, so wie Hardy und Helmut ihre Pkws. So ging das Fahren der Pilger schnell und gut vonstatten und wir erreichten pünktlich unser Ziel Kevelaer. Nach dem Gebet an der Marienkapelle und der hl. Messe in der Basilika ging es mit dem gelben Bus, dem Bus der DJK Leichtathleten (den fuhr Max Neumann) und den Pkws nach Hause. Eine schöne Wallfahrt ging zu Ende.